X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Urlaub in Südtirol
Urlaub in Südtirol
  • Wandern im wunderschönen Südtirol
  • Erholungsurlaub umgeben von einer bezaubernden Landschaft
  • Urlaub in den Bergen: Herzlich Willkommen in Südtirol!
  • Die Stadt Meran erleben
  • Südtirol: Natur soweit das Auge reicht

Zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis

Südtirol ist ein echtes Naturereignis – und zwar zu jeder
Jahreszeit. An der Südseite der Alpen gelegen, vereint
die Region die Vorzüge eines Berglandes mit dem
milden Klima der Täler.

Urtümlich und spannend – Kultur in Südtirol

Südtirol hat eine ganz eigene Regionalkultur, die in der
Alpenregion einzigartig ist. Die Ortschaften legen viel Wert
auf ihre Bräuche, die oft auf jahrhundertalte Traditionen
zurückzuführen sind.

Land und Leute in Südtirol

Die Fröhlichkeit und Lebensfreude der Südtiroler ist
ansteckend. Freuen Sie sich auf eine ausgesprochen
gastfreundliche Region, in der man Sie hervorragend
bewirtet und herzlich willkommen heißt!

Traumhafte Berge und Täler

Eine einzigartige Aussicht in frischer Natur erleben – Südtirol
ist vor allem wegen seiner traumhaften Berge weltberühmt,
die ein ursprüngliches Naturerlebnis bieten.
Die zahlreichen Almhütten sind ein lohnendes Wanderziel.

Abwechslungsreiches Freizeitangebot

Südtirol hat viel zu bieten, sowohl für Familien als auch für Erholungssuchende.
Neben Wandern und Skifahren kann man zum Beispiel Radfahren und Golfen,
aber auch Reiten, Kajakfahren und Ballonfahren.

Map

Meraner Land

Das Meraner Land bietet ganz wunderbare Kontraste zwischen Palmen und Schnee, zwischen Sonne und Eis und dementsprechende natürlich zwischen Erholung in der Natur und einem aktiven Erlebnisurlaub in wundervollen Ortschaften und beeindruckenden Bergen. Rund um Meran, der zweitgrößten Stadt Südtirols nach der Landeshauptstadt Bozen, gibt es in den Tälern ein fast schon mediterranes Klima, während der Blick hinauf zu den nahen Dreitausendern viel Schnee in den höheren Lagen verspricht.

Die namensgebende Kurstadt Meran selbst ist bereits ein Ereignis und damit durchaus einen längeren Besuch wert. Meran hat zu jeder Jahreszeit einiges zu bieten. So gibt es zwischen dem Galopprennen im Frühling und dem Meraner Advent in der Vorweihnachtszeit zahlreiche Events, die im traditionellen südtiroler Stil gehalten und damit ein tolles Ereignis auch für Gäste sind. Erholungssuchende können sich in der örtlichen Therme erholen, während sich Kultururlauber über die beeindruckenden Gärten von Trauttmansdorff freuen, die wohl zu den schönsten in ganz Italien zählen.

Wundervolle Gärten, atemberaubende Natur

Das Schloss Trauttmansdorff, zu dem die Anlage gehört, beherbergt diesen wundervollen Garten schon seit vielen Jahrzehnten. Schon die österreichische Kaiserin Sisi fand Gefallen an der Region und dem wunderbaren Klima und verbrachte ihre Urlaube auf dem Schloss. Im Schlossgarten wird nicht nur die Pflanzenvielfalt Südtirols kunstvoll präsentiert, sondern auch zahlreiche Gewächse aus aller Welt. Besucher schlendern hier durch bewachsene Promenaden und genießen die Gewächse in einem der Pavillons. Kinder freuen sich zudem über den kleinen Streichelzoo sowie die bunten Papageien, die auf dem Gelände leben.

Spaß macht zudem das Touriseum, das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus, das ebenfalls auf dem Schlossgelände untergebracht ist. Groß und Klein lernen hier spielerisch etwas über die Geschichte und die Tradition dieser einmaligen Bergregion.

Wanderfreunde können die wunderbare Landschaft des Meraner Landes auf dem Meraner Höhenweg erkunden, der auch für Gelegenheits-Wanderer gut geeignet ist. Bei vergleichsweise mäßigen Höhenunterschieden gelangt man hier vom mediterranen Klima im Etschtal hinauf in die alpinen Klimabereiche der Texelgruppe, einer Gebirgsgruppe, die zu den Ötztaler Alpen zählt. Die gesamte Gebirgsgruppe ist unter Naturschutz gestellt und bildet den Naturpark Texelgruppe.

Der Meraner Höhenweg ist in eine Nord- und eine Südrunde eingeteilt. Die gesamte Strecke misst rund 80 Kilometer, ist selbstverständlich aber auch in kleinen Abschnitten passierbar. Für Gelegenheitswanderer besonders angenehm: Schwierigere Passagen sind mit Geländern, Treppen und Halteseilen aus Stahl versehen. Mitunter gibt es auch Leitern, um ein möglichst angenehmes Vorankommen zu ermöglichen.

Wetter in Merano
bewölkt
-6.8 °C
Luftdruck: 1023 hPa
Wind: 2.8 km/h aus W
Schnellsuche
Region
Ortschaft
Unterkunftsart
Kategorie