X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Urlaub in Südtirol
Urlaub in Südtirol
  • Wandern im wunderschönen Südtirol
  • Erholungsurlaub umgeben von einer bezaubernden Landschaft
  • Urlaub in den Bergen: Herzlich Willkommen in Südtirol!
  • Die Stadt Meran erleben
  • Südtirol: Natur soweit das Auge reicht

Zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis

Südtirol ist ein echtes Naturereignis – und zwar zu jeder
Jahreszeit. An der Südseite der Alpen gelegen, vereint
die Region die Vorzüge eines Berglandes mit dem
milden Klima der Täler.

Urtümlich und spannend – Kultur in Südtirol

Südtirol hat eine ganz eigene Regionalkultur, die in der
Alpenregion einzigartig ist. Die Ortschaften legen viel Wert
auf ihre Bräuche, die oft auf jahrhundertalte Traditionen
zurückzuführen sind.

Land und Leute in Südtirol

Die Fröhlichkeit und Lebensfreude der Südtiroler ist
ansteckend. Freuen Sie sich auf eine ausgesprochen
gastfreundliche Region, in der man Sie hervorragend
bewirtet und herzlich willkommen heißt!

Traumhafte Berge und Täler

Eine einzigartige Aussicht in frischer Natur erleben – Südtirol
ist vor allem wegen seiner traumhaften Berge weltberühmt,
die ein ursprüngliches Naturerlebnis bieten.
Die zahlreichen Almhütten sind ein lohnendes Wanderziel.

Abwechslungsreiches Freizeitangebot

Südtirol hat viel zu bieten, sowohl für Familien als auch für Erholungssuchende.
Neben Wandern und Skifahren kann man zum Beispiel Radfahren und Golfen,
aber auch Reiten, Kajakfahren und Ballonfahren.

Map

Seis am Schlern

Unterkünfte in Seis am Schlern

Unterkünfte

Für jeden Anspruch die passende Unterkunft!

Gastronomie / Restaurants in Seis am Schlern

Gastronomie

Alle Restaurants auf einen Blick.

Sehenswürdigkeiten in Seis am Schlern

Sehenswürdigkeiten

Sehenswertes auf einen Blick.

 

Seis am Schlern im Winter

Seis am Schlern im Winter

Skifahren, Skitouren und Langlauf.

Sommer in Seis am Schlern

Seis am Schlern im Sommer

Seis am Schlern im Sommer

 

Das sonnige Bergdorf Seis befindet sich direkt in einer Höhe von 1000 Metern direkt am Fuße des mächtigen Schlerns, zwischen den Orten Kastelruth und Völs. Mithilfe einer Bahn kann die größte europäische Hochalm, die Seiser Alm, erreicht werden. Der attraktivste Südtiroler Golfplatz ist zu Fuß bequem von Seis erreichbar. Feriengäste, die eine idyllische und noch unberührte Natur bevorzugen, werden sich in Seis besonders wohlfühlen

Urlaub in Seis, Seiser Alm

Foto: Andreas Agne / pixelio.de

Sommerliche Aktivitäten

Sehr beliebt ist die Seiser Alm im Hochsommer bei den Wanderfreunden. Zahlreiche leicht zugängliche Steige und Wege durchziehen wunderschöne Wiesen und laden zu herrlichen Spaziergängen respektive Wanderungen in einer nahezu unberührten Natur ein. Eingerahmt von der Langkofelgruppe und vom Schlern können Feriengäste einen traumhaften Ausblick von der Seiser Alm genießen. Wanderer finden in einzelnen Almhütten wie auch Berggasthöfen genügend Gelegenheit, sich zu erholen. Die Seiser Alm ist der perfekte Schauplatz für vielschichtige alpine Aktivitäten. Bergsteiger können beispielsweise den Schlern erklimmen. Für den notwendigen Adrenalin-Schub sorgen Klettersteige in die Alpinlandschaft der Rosszähne oder des Kesselkogel.

Winterliche Aktivitäten

Seis lockt während der winterlichen Monate mit seinen sanften Hängen und weiter Wiesen. Über die Alm ziehen sich Rodelbahnen, die insbesondere für die kleinen Gäste von großem Interesse sind. Neben herrlichen Winderwanderungen durch traumhafte Schneelandschaften werden auf der Seiser Alm auch alle Wintersportfreunde im Skigebiet auf ihre Kosten kommen. Auf der Seiser Alm können die Gäste bei einem wahrhaft märchenhaften Panorama in Ruhe entspannen. Auf Grund der relativ einfachen Pisten eignet sich die Seiser Alm ganz besonders für Anfänger und Familien mit Kindern. Der Ski Funpark Kids bietet zudem einiges an Animationen für Kinder. Für Kinder ab 1,5 Jahren ist im Ski-Kindergarten eine Betreuung halb- oder ganztags möglich. Eine zahlreiche Auswahl an gemütlichen Hütten lädt die Feriengäste zu verschiedenen Tiroler Spezialitäten ein. Ein Skierlebnis der besonderen Art findet zweimal in der Woche statt: das Nachtskilaufen am Marinzenlift statt.

Sehenswürdigkeiten

Urlaub in Seis

Foto: Günter Hommes / pixelio.de

Seis bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten an. Ganz besonders interessant wirkt die modern gestaltete Franziskuskirche, die in der Form einer Taube Gäste zur Einkehr und Besinnung einlädt. Der Innenraum der Kirche beeindruckt durch sein Wechselspiel von Licht und Schatten. Beim Bau derselben kamen Lärchenholz und Porphyr zum Einsatz. Als besonders angenehm wird der zarte Duft des Holzes wahrgenommen. Hiermit wird den Besuchern ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit vermittelt. Sehenswert ist auch die Burgruine Hauenstein, die auf einem majestätisch wirkenden Felsblock am Fuße der Santnerspitze des gigantischen Schlernmassivs liegt – unweit der Ruinen von Schloss Salegg. Die Festung Hauenstein, aus dem 12. Jahrhundert stammend, ist von Bad Ratzes, Salegg und Seis bequem zu erreichen. Die Teile, die in der Gegenwart noch von Burg Hauenstein übrig sind, gehören der Diözese Bozen-Brixen. Im Rahmen von Rekonstruktionsarbeiten konnten in der Kapelle bestens erhaltene mittelalterliche Fundstücke und faszinierende Fresken geborgen werden.

Geschichte

Basierend auf der günstigen Lage war Seis bereits seit etwa 2000 v. Chr. besiedelt. Die nördlich von Seis gelegenen Wallburgen auf dem Laranzer Rücken stammen aus jener Zeit. Zu den Bewohnern der Wallburger zählten Isarken. Unweit der heutigen Ruine Hauenstein wurde ein, aus dem 13. Jahrhundert v. Chr. stammendes Bronzeschwert gefunden. Dieses kann im Bozener Museum besichtigt werden. Nachdem im Jahre 15 v. Chr. die Römer siegreich durch das Eisacktal vorgedrungen sind, fielen ihnen die Wallburger in die Hände und wurden teilweise zu römische Festungen umgebaut. Durch eine Zuwanderung romanischer Talbewohner kam es zu einer verdichteten Besiedlung von Seis. Im Jahre 1324 kam es erstmals zur urkundlichen Erwähnung von Seis. 1568 existierten in Der Fraktion St. Valentin 27 Wohnstätten. Nach einhundert Jahren waren es doppelt so viele. In Seis wurde die erste Kirche erbaut. Auf dem Türsturz der alten Kirche ist die Jahreszahl 1648 zu erkennen. Im Jahr 1840 gab es in Seis 34 Häuser und 236 Einwohner. Auf Grund der sonnigen Lage galt Seis sehr zeitig als Sommerfrischort. Nach Erbauung und Brennerautobahn im Jahr 1967 bekam Seis großen Zuwachs durch Feriengäste. Seis wurde zu einem bekannten Urlaubsort.

 

Wetter in Castelrotto
Wolkenlos
10 °C
Luftdruck: 1020 hPa
Wind: 1.9 km/h aus N
Infotafel
Tourismusverein Seis am Schlern
Schlernstraße 16
I-39040 Seis am Schlern
Tel.:0039 0471 707024
E-Mail: info@seis.it
Schnellsuche
Region
Ortschaft
Unterkunftsart
Kategorie