X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Urlaub in Südtirol
Urlaub in Südtirol
  • Wandern im wunderschönen Südtirol
  • Erholungsurlaub umgeben von einer bezaubernden Landschaft
  • Urlaub in den Bergen: Herzlich Willkommen in Südtirol!
  • Die Stadt Meran erleben
  • Südtirol: Natur soweit das Auge reicht

Zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis

Südtirol ist ein echtes Naturereignis – und zwar zu jeder
Jahreszeit. An der Südseite der Alpen gelegen, vereint
die Region die Vorzüge eines Berglandes mit dem
milden Klima der Täler.

Urtümlich und spannend – Kultur in Südtirol

Südtirol hat eine ganz eigene Regionalkultur, die in der
Alpenregion einzigartig ist. Die Ortschaften legen viel Wert
auf ihre Bräuche, die oft auf jahrhundertalte Traditionen
zurückzuführen sind.

Land und Leute in Südtirol

Die Fröhlichkeit und Lebensfreude der Südtiroler ist
ansteckend. Freuen Sie sich auf eine ausgesprochen
gastfreundliche Region, in der man Sie hervorragend
bewirtet und herzlich willkommen heißt!

Traumhafte Berge und Täler

Eine einzigartige Aussicht in frischer Natur erleben – Südtirol
ist vor allem wegen seiner traumhaften Berge weltberühmt,
die ein ursprüngliches Naturerlebnis bieten.
Die zahlreichen Almhütten sind ein lohnendes Wanderziel.

Abwechslungsreiches Freizeitangebot

Südtirol hat viel zu bieten, sowohl für Familien als auch für Erholungssuchende.
Neben Wandern und Skifahren kann man zum Beispiel Radfahren und Golfen,
aber auch Reiten, Kajakfahren und Ballonfahren.

Map

Sehenswürdigkeiten in Bruneck

Bruneck, die wichtigste Stadt im Osten Südtirols, hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Etwa 8.000 Einwohner leben in dem sympathischen Städtchen mit der schönen historischen Altstadt – dazu kommen zahlreiche Touristen, die sommers wie winters die umliegende Bergwelt entdecken. Zu den kulturellen Höhepunkten der Stadt gehören der Besuch des „Messner Mountain Museums“ am Schlossberg, des Volkskundemuseums in Dietenheim und des oberhalb der Stadt gelegenen österreich-ungarischen Soldaten-Friedhofs. Sportler und Aktive finden auf dem Brunecker Hausberg „Kronplatz“ zahlreiche Skipisten und aufregende Wanderrouten.

Volkskundemuseum in Dietenheim

Herzog-Diet-Str. 24
39031 Dietenheim-Bruneck
Tel.: 0039 0474 552 087

Etwa einen Kilometer vom Stadtzentrum Brunecks entfernt, im Stadtteil Dietenheim, liegt das Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde. Das umfangreichste und schönste ethnografische Museum des Landes, das in einer reizvollen landschaftlichen Umgebung liegt, lädt Besucher ein, in die Kultur Südtirols einzutauchen.

Mittelpunkt des Museums ist der barocke Ansitz Mair am Hof – dort werden volkskundliche Sammlungen gezeigt. In dem benachbarten Gebäude, einer hohen Scheune, werden allerhand Gerätschaften aus der Landwirtschaft ausgestellt. Eigentlicher Höhepunkt eines Besuchs im Volkskundemuseum ist jedoch das riesige Freigelände, wo jahrhundertealte Bauernhöfe originalgetreu wiedererrichtet wurden. Über zwanzig Bauernhöfe, Handwerkstätten und Häuser aus allen Teilen Südtirols können besichtigt werden. Dazwischen liegen blühende Gärten, Wiesen und es tummeln sich Kühe und Schweine. Ein Tagesausflug ins Volkskundemuseum ist ideal für Familien und Kinder.

Öffnungszeiten:
geöffnet von Ostermontag bis Ende Oktober
Dienstag – Samstag: 10.00 – 17.00 Uhr (Juli/August bis 18.00 Uhr & montags geöffnet)
Sonn- und Feiertage: 14.00 – 18.00 Uhr

Messner Mountain Museum am Schlossberg

Schloss Bruneck
Schlossweg 2
39031 Bruneck
Tel.: 0039 0474 410220

Südtirols bekanntester Bergsteiger, Reinhold Messner, schuf in ganz Südtirol fünf Begegnungsstätten zum Thema Berg. Eine davon befindet sich in Schloss Bruneck – das „Messner Moutain Museum RIPA“. Mit Zubauten aus Holz wurde das Innere des im Jahr 1250 erbauten Schlosses zur temporären Galerie: Besucher begegnen in der Ausstellung der Lebensweise von Bergvölkern aus Asien, Afrika, Südamerika und Europa. Neben ihrer Kultur wird auch die Religion der Völker vorgestellt sowie die Bedeutung des Tourismus in der Region der jeweiligen Bergvölker näher beleuchtet. Auch die Überlebenskunst der z.T. seit 10.000 Jahren im Gebirge lebenden Menschen im Fokus.

Öffnungszeiten:
Vom zweiten Sonntag im Mai bis zum 1. November: 10.00 – 18.00 Uhr
Vom 26. Dezember bis 25. April: 12.00 – 18.00 Uhr
Dienstag Ruhetag

Österreichisch-Ungarischer Waldfriedhof

Am Kühbergl
39031 Bruneck

Ab 1914 verlief die Front des Ersten Weltkriegs quer durch die Dolomiten, wo sich italienische und österreich-ungarische Soldaten in einem erbitterten Stellungskrieg bekämpften. Während des Krieges befanden sich in Bruneck mehrere Lazarette, in denen die in der Dolomitenfront verwundeten Soldaten gepflegt wurden. Weil so viele ihr Leben lassen musste, konnte der städtische Friedhof nicht alle aufnehmen.

So wurde im Süden der Stadt auf dem „Kühbergl“, mitten im Wald ein Friedhof errichtet, wo Freund und Feind nebeneinander begraben wurden. Noch heute ist diese letzte Ruhestätte für Soldaten der österreich-ungarischen Armee, der Wehrmacht, von russischen und serbischen Kriegsgefangenen ein ganz besonderer Ort für die Brunecker. Die 800 Toten, darunter auch Mohammedaner und Juden, wurden nach dem jeweiligen Ritus in einem gemeinsamen Abschnitt bestattet. Auch 30 Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg, darunter auch fünf Brunecker, liegen im Waldfriedhof begraben.

Kronplatz

Der „Hausberg“ von Bruneck ist im Sommer Wanderparadies, im Winter Skigebiet. Sowohl Einheimische als auch Gäste schätzen das naturnahe Erholungsgebiet. Im Winter bietet der Kronplatz, der sich zwischen 950 und 2.275 Metern Seehöhe erstreckt, 116 attraktive Pistenkilometer für Skifahrer, Snowboarder und Freeskier. Rund 30 moderne Aufstiegsanlagen erschließen das Skigebiet. Wer ohne Skier reist, findet in den zahlreichen Verleihstellen eine große Auswahl an Equipment. Kleine Skizwerge lernen Ihre Schwünge in den ausgezeichneten Skischulen.

Kronplatz bei klarer Sicht

Foto: Verena N. / pixelio.de

Im Mai beginnt dann die Wandersaison und ab Anfang Juni bringen die Kabinenbahnen Bergbegeisterte hoch hinauf. Auf 2.000 Metern eröffnet sich eine fantastische Panoramasicht und zahlreiche markierte Wanderwege. Adrenalinjunkies wagen sich mit dem Bike auf die rasante Downhill-Strecke oder genießen, gemeinsam mit einem erfahrenen Paragleiter, einen Tandemflug.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wetter in Bozen
Leicht bewölkt
9.3 °C
Luftdruck: 832.05 hPa
Wind: 0.9 km/h aus SSO
Schnellsuche
Region
Ortschaft
Unterkunftsart
Kategorie