X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Urlaub in Südtirol
Urlaub in Südtirol
  • Wandern im wunderschönen Südtirol
  • Erholungsurlaub umgeben von einer bezaubernden Landschaft
  • Urlaub in den Bergen: Herzlich Willkommen in Südtirol!
  • Die Stadt Meran erleben
  • Südtirol: Natur soweit das Auge reicht

Zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis

Südtirol ist ein echtes Naturereignis – und zwar zu jeder
Jahreszeit. An der Südseite der Alpen gelegen, vereint
die Region die Vorzüge eines Berglandes mit dem
milden Klima der Täler.

Urtümlich und spannend – Kultur in Südtirol

Südtirol hat eine ganz eigene Regionalkultur, die in der
Alpenregion einzigartig ist. Die Ortschaften legen viel Wert
auf ihre Bräuche, die oft auf jahrhundertalte Traditionen
zurückzuführen sind.

Land und Leute in Südtirol

Die Fröhlichkeit und Lebensfreude der Südtiroler ist
ansteckend. Freuen Sie sich auf eine ausgesprochen
gastfreundliche Region, in der man Sie hervorragend
bewirtet und herzlich willkommen heißt!

Traumhafte Berge und Täler

Eine einzigartige Aussicht in frischer Natur erleben – Südtirol
ist vor allem wegen seiner traumhaften Berge weltberühmt,
die ein ursprüngliches Naturerlebnis bieten.
Die zahlreichen Almhütten sind ein lohnendes Wanderziel.

Abwechslungsreiches Freizeitangebot

Südtirol hat viel zu bieten, sowohl für Familien als auch für Erholungssuchende.
Neben Wandern und Skifahren kann man zum Beispiel Radfahren und Golfen,
aber auch Reiten, Kajakfahren und Ballonfahren.

Map

Klettersteige in Sand in Taufers

Klettergarten „Pursteinwand“

Die Wanderwege haben Sie schon alle durch oder mögen Sie es lieber actionreich und aktiv?

Dann ist die zwar kurze, aber knackige Klettertour entlang an der „Pursteiner Wand“ genau das Richtige für Sie. Ihre Tour beginnt am Parkplatz des Möbelhauses „Jungmann“, nahe der Pfarre bei Sand in Taufers, welcher auf der linken Seite liegt, wenn sie von Bruneck aus kommen. Direkt dahinter haben Sie schon einen großartigen Ausblick auf die „Pursteiner Wand“, wie sie von den Einheimischen genannt wird. Das Kletterparadies besteht aus drei Sektoren und aus ca. 60 Kletterrouten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die von 3a bis zu 8b reichen. Die meisten Level liegen aber zwischen 6b und 7c.

Folgende Mindestausrüstung müssen Sie mitbringen: Ein Seil, mit einer Mindestlänge von 60 Meter, ein Expressset mit mindestens 12 Stück, Klettergurt, Kletterschuhe, Bandschlingen, Helm, Magnesiumbeutel, sowie ein Sicherungsgerät.

Am Bunker vorbei, gehen Sie zum leicht ansteigenden Waldsteig, mit der Wegnummer 9. Nach etwa 10 Minuten erreichen Sie den Einstieg. Charakteristika der Wand sind die recht schwierigen und anspruchsvollen Felsen, sowie die interessante Wandneigung, welche von anliegend bis zu stark überhängend variiert. Im steilsten Sektor, an der oberster Front, kann auch noch bei Regen geklettert werden. Jedoch aufgepasst! Der Zustieg zum oberen Bereich ist aufgrund von Steinschlaggefahr sehr gefährlich. Deshalb sollten Sie für die letzte 100 Meter Zustieg, nicht den Weg der direkt unter der Wand entlang läuft wählen, sondern jenen ab dem Schild, das auf die Gefahr hinweist. Dieser ist ein neuer Weg der ca. 30 Meter unterhalb der Felswand entlang geht.

Zum Sektor „Klosterwaldile“ gelangen Sie auf dem Weg 9 weiter, bis rechts im Wald die Wand sichtbar wird. Wenn Sie eine kurze Verschnaufpause brauchen, keine Sorge, im oberen Bereich gibt’s ein Tischchen, samt Felsbank und….Überraschung: ein Kartenspiel.

Beim Ausstieg werden Sie mit einen hammermäßigen Ausblick über den Tauferer Talboden und dem Tauferertal bis hin nach Bruneck belohnt.

Der Abstieg ist markiert und erfolgt durch Wiesen, Wald und Felder und führt vorbei am Unterpursteinhof und zur Straße hinunter nach Sand in Taufers. Von dort geht’s zurück zum Parkplatz des Möbelhauses „Jungmann“.

Zusatzinformationen:

Klettersteig / Klettergarten „Drittelsand – Speikboden"

Sind Sie abenteuerlustig genug, Klettersteige mit klingenden Namen wie „Rizze Razze“, „Schrecken der Nation“, „Herzblatt“, „Minirodeo“, „Tödliche Leidenschaft“, „Bierbauch“, „Fingertod“ oder „Schau genau“ auszuprobieren? Dann herzlich willkommen im Klettergarten Drittelsand-Speikboden!

Klettersteig Speikboden in Sand in Taufers

Foto: Erich Keppler / pixelio.de

Perfekt zum Ausdauer trainieren, erwarten Sie hier acht Touren bis Schwierigkeitsgrad 5a, fünf weitere bis Grad 5c, sowie 21 zwischen 6a und 6c und last but not least eine zu 7a und 7b.

Sie erreichen den Klettergarten ganz einfach und unkompliziert. Fahren Sie nach Sand in Taufers bis zu der Liftstation des Speikbodens. Kurz davor biegen Sie links bei der Brücke ab, dort kommen Sie auf eine Forststraße, an deren Rand Sie Ihr Auto stehen lassen können. Folgen Sie nun dem beschilderten fünfminütigen Weg, bis hin zum Einstieg zum Klettergarten.

Bleiben Sie bitte auf dem Weg und betreten Sie keine Wiesen, denn der Klettergarten befindet sich auf privatem Grund.

Zusatzinformationen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Wetter in Bozen
Leicht bewölkt
9.3 °C
Luftdruck: 832.05 hPa
Wind: 0.9 km/h aus SSO
Schnellsuche
Region
Ortschaft
Unterkunftsart
Kategorie